Schockwellen

Schockwellen bestehen aus einer Aufpralltherapie durch ein elektrohydraulisches System. Diese Therapie ist für Verkalkungen (zB Kalkaneussporen, Verkalkung der Supraspinatussehne) Pseudoarthrosen (Frakturen, die nach 6 Monaten nicht konsolidiert wurden), Bursitis, chronische Sehnenentzündung (zB Epikondylitis, Plantarfaszen) angegeben.


Diese Art der Therapie wirkt auf 3 Arten: mechanische, analgetische und vaskuläre Wirkung. Die mechanische Wirkung verursacht Mikroblasen, die die Verkalkung zersplittern, die schmerzstillende Wirkung geschieht aufgrund des intensiven lokalen Stimulus, der die Freisetzung lokaler Enzyme verursacht, die in der Physiologie des Schmerzes wirken, wie für die Gefäßwirkung, mit dieser Therapie sind Mikrogefäße gebildet Die die Bewässerung verbessern Und lokale Oxygenierung und konsequente Reabsorption von Kalziumablagerungen oder Gewebeheilung.


Shockwaves sind eine Therapie, die von der European Medical Community anerkannt und von der FDA (United States) genehmigt wurde, wird von der Internationalen Muskel-Skelett-Gesellschaft für Shockwave Therapy (ISMST) veröffentlicht.